Drücken Sie ENTER, um zu suchen
Schließen

Bereits 5.000.000 Kinder sind mit in vitro geboren worden

PICSI® (Physiological Intracytoplasmic Sperm Injection - physiologisches ICSI)

Die Befruchtung mit der PICSI®-Methode ist eine Technik, bei der die physiologischen Eigenschaften reifer und ordnungsgemäß gebauter Spermien genutzt werden, um aufgrund des Vorhandenseins von Hyaluronanrezeptoren auf der Oberfläche des Spermienkopfs an Hyaluronsäure zu binden.

Bei der Methode werden die Spermien auf der Grundlage morphologischer Kriterien und einer positiven und spezifischen Reaktion der Bindung der Spermien mit Hyaluronat ausgewählt.

Die normalen, beweglichen Spermien reagieren mit Hyaluronat durch spezifische Rezeptoren auf ihrem Kopf. Die Bindung von Spermien an Hyaluronan legt nahe, dass die ausgewählten Spermien den gesamten Prozess der Spermatogenese und Spermogenese durchlaufen haben, biologisch ausgereift, voll funktionsfähig und für die Befruchtung der Eizelle geeignet sind.

Während des PICSI®-Verfahrens ausgewählte männliche Gameten erhöhen die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung der Eizellen und einer anschließenden normalen Embryonalentwicklung.

Nach aktuellen Forschungsergebnissen erhöht die Verwendung der PICSI®-Technik im Vergleich zum Standard-ICSI-Verfahren statistisch die Befruchtungsrate von Eiern und ermöglicht einen höheren Prozentsatz hochwertiger Embryonen und die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft.

In-vitro-Fertilisation mit der PICSI®-Methode ist für Paare angezeigt, bei denen:

  • wiederholt Fehlgeburten aufgetreten sind
  • Männer nicht gute SCD-, MSOME- und HBA-Testergebnisse erhielten,
  • wird das ICSI-Verfahren empfohlen, bei dem gefrorenes Sperma mit niedrigen Parametern oder Spermasuspension durch TESA, PESA, MESA verwendet wird.
  • erfolglose Versuche aufgetreten sind, mit Hilfe von Standard-In-vitro- oder ICSI-Patienten schwanger zu werden (wenige sich entwickelnde und minderwertige Embryonen, Schwierigkeiten bei der Implantation des Embryos trotz Einnahme von Medikamenten).
  • Spermien mit schwerer Asthenozoospermie oder einem sehr geringen Prozentsatz korrekt konstruierter Spermien (so genannte schwere Teratozoospermie) aufgetreten sind.

Kontaktieren Sie uns noch heute

Vertraulichkeit ist unsere Priorität

Zustimmung zu Mehr Marketing-Kontakt Mehr: Sie müssen mehr Optionen auswählen (Minimum) ${minimumContactAgree})

Informacje podstawowe dotyczące przetwarzania danych osobowych

Administrator danych: Invimed-T Sp. z o. o, ul. Rakowiecka 36, 02-532 Warszawa / Cele przetwarzania: marketing własnych produktów i usług, marketing produktów i usług Medicover Polska / Podstawy prawne przetwarzania: Twoja zgoda / Odbiorcy danych: podmioty przetwarzające dane osobowe w imieniu administratora danych / Prawa związane z przetwarzaniem danych: prawo do wycofania zgody na przetwarzanie danych osobowych, prawo dostępu do danych osobowych, inne prawa, o których mowa w szczegółowej informacji o przetwarzaniu danych.

Kontaktieren Sie uns noch heute

Vertraulichkeit ist unsere Priorität

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Zustimmung zu Mehr Marketing-Kontakt Mehr: Sie müssen mehr Optionen auswählen (Minimum) ${minimumContactAgree})

Informacje podstawowe dotyczące przetwarzania danych osobowych

Administrator danych: Invimed-T Sp. z o. o, ul. Rakowiecka 36, 02-532 Warszawa / Cele przetwarzania: marketing własnych produktów i usług, marketing produktów i usług Medicover Polska / Podstawy prawne przetwarzania: Twoja zgoda / Odbiorcy danych: podmioty przetwarzające dane osobowe w imieniu administratora danych / Prawa związane z przetwarzaniem danych: prawo do wycofania zgody na przetwarzanie danych osobowych, prawo dostępu do danych osobowych, inne prawa, o których mowa w szczegółowej informacji o przetwarzaniu danych.