Sind Sie
mit unseren
Dienstleistungen
zufrieden? Sagen Sie
uns die Meinung!

Datenschutzbestimmungen

Die Vertraulichkeit der Daten und der Schutz der Privatsphäre unserer Kunden sind für uns von höchster Priorität. Aus diesem Grund und im Hinblick auf die Sicherheit Ihrer Daten sowie unter Umsetzung der geltenden Rechtsvorschriften haben die Gesellschaften InviMed Europejskie Centrum Macierzyństwa Sp. z o. o. und InviMed – T Sp. z o. o. (im Weiteren „InviMed” genannt) eine Datenschutzerklärung aufgesetzt, in der die Grundsätze der Speicherung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten bestimmt werden.

Rechtsgrundsätze der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Die InviMed verarbeitet personenbezogene und sensible Daten gemäß den geltenden Rechtsvorschriften, unter Anderem gemäß den nachstehenden Gesetzen:

1. (Polnisches) Datenschutzgesetz vom 29. August 1997 (Amtsblatt aus dem Jahr 2002, Nr. 101 Pos. 926 – vollständige Fassung).

2. Verordnung des Ministers für Inneres und Verwaltung vom 29. April 2004 über die Dokumentation bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten und die technischen und organisatorischen Anforderungen an EDV-Geräte und -Systeme, die zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten eingesetzt werden (Amtsblatt vom 1. Mai 2004).

3. Gesetz vom 6. November 2008 über die Patientinnen- und Patientenrechte und den Patientinnen- und Patientenombudsmann.

4. Gesetz über das Heilgewerbe vom 15. April 2011.

5. Verordnung des Ministers für Gesundheit vom 21. Dezember 2010 über die Arten und den Umfang von medizinischer Dokumentation und die Art ihrer Verarbeitung.

Administrator der personenbezogenen Daten

Gemäß Art. 24 Abs. 1 Gesetz vom 29. August 1997 über den Datenschutz (Amtsblatt aus dem Jahr 2002, Nr. 101 Pos. 926 – vollständige Fassung) teilen wir mit, dass die InviMed mit Sitz in Warszawa 02-532, ul. Rakowiecka 36, als Administrator der personenbezogenen Daten tätig wird.

Für den Informationsschutz zuständiger Administrator

Bei der InviMed obliegt die Aufsicht über die ordnungsmäßige Verarbeitung der Kundendaten dem Administrator, der eigens für den Schutz von Informationen zuständig ist und der kraft Beschlusses von dem Administrator für personenbezogene Daten bestellt wird.

Informationssicherheit und IT-Sicherheitsmanagement

Das IT-Sicherheitsmanagement gehört zu den Qualitätsmanagementprozessen im Rahmen der ISO 9001, die von der InviMed umgesetzt wird.

Der Informationssicherheitsprozess wurde in Anlehnung an die Anforderungen des polnischen Rechts auf dem Gebiet der Verarbeitung von personenbezogenen und medizinischen Daten sowie an den internationalen ISO-27001-Standard erarbeitet
Alle Mitarbeiter der Gesellschaft InviMed verfügen über eine von dem Administrator der personenbezogenen Daten ausgestellte Befugnis und sind von ihm zur Umsetzung der Rahmenbedingungen der Informationssicherheit und der Anleitung zum Management von IT-Systemen verpflichtet worden. Alle Mitarbeiter haben ferner eine entsprechende Schulung zu den Grundsätzen der sicheren Datenverarbeitung durchlaufen.

Der Zugang zu den personenbezogenen Daten verläuft gemäß dem „need to know”-Grundsatz. Das bedeutet, dass personenbezogene Daten nur von solchen Personen verarbeitet werden dürfen, deren Funktion vorsieht, dass der Zugriff auf diese Daten notwendig ist und sich unmittelbar aus dem Kompetenzbereich des jeweiligen Mitarbeiters ergibt.

Personenbezogene Daten

Die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten werden zu Kontaktzwecken, zur Erteilung weiterer Informationen über Produkte und Dienstleistungen des Datenadministrators, zur Erbringung von medizinischen, finanziellen und archivarisch-statistischen Dienstleistungen verarbeitet.

Die Angabe von personenbezogenen Daten in den Kontaktformularen auf den Websites der InviMed ist jedes Mal freiwillig. Die Daten werden anschließend nur unter Zustimmung des Nutzers verarbeitet.

Wir weisen gleichzeitig darauf hin, dass Ihnen gemäß Art. 32 des Datenschutzgesetzes vom 29. August 1997 (Amtsblatt aus dem Jahr 2002, Nr. 101 Pos. 926 – vollständige Fassung) folgende Rechte zustehen:

  • das Recht auf Information über den Zweck, den Umfang und die Art der Verarbeitung von personenbezogenen Daten;
  • das Recht auf Zugang zu den personenbezogenen Daten;
  • das Recht auf Abänderung dieser Daten;
  • das Recht auf Forderung der Unterlassung der Datenverarbeitung zu Marketingzwecken;
  • das Recht auf Informationen über die Weitergabe der personenbezogenen Daten an gesetzmäßig festgelegte Dritte.

Die Datenänderungen können an der Rezeption einer jeden IniMed-Klinik veranlasst werden. Die Änderung der personenbezogenen Daten darf nur von einem dazu befugten InviMed-Mitarbeiter durchgeführt werden. Der Kunde wird dazu gebeten, einen Ausweis vorzulegen und das Formular zur Abänderung der personenbezogenen Daten zu unterzeichnen.

Automatisch gespeicherte Daten

Wenn Sie unsere Website besuchen, werden bestimmte Daten automatisch erfasst. Dazu gehören u.a. Ihre IP-Adresse, der Browser-Typ, das Betriebssystem. Diese Daten werden ausschließlich zu administrativen und statistischen Zwecken genutzt.
Die Server, auf denen personenbezogene Daten gespeichert werden, sind Eigentum der InviMed und vor dem Zugriff durch unberechtigte Dritte geschützt.

Das Setzen von Cookies

Auf unseren Websites können gegebenenfalls Cookie-Dateien gesetzt werden, die der Identifizierung des Nutzers während der Nutzung unserer Websites dienen. Cookies enthalten keinerlei personenbezogene Daten und sind lediglich für die korrekte Funktionsweise einer App zuständig.

Um das Setzen von Cookies zu blockieren, wählen Sie bitte die entsprechenden Einstellungen Ihres Web-Browsers. Beachten Sie dabei bitte, dass dadurch manche Funktionen der Website eingeschränkt werden können.

Zurverfügungstellung von Daten an Dritte:

InviMed gibt grundsätzlich ohne die entsprechende Einwilligung der betroffenen Person keine personenbezogenen Daten an Dritte weite, es sei denn eine Weitergabepflicht ergibt sich aus den geltenden Rechtsvorschriften (u.a. Sozialversicherung, Polizei, Gerichte, Staatsanwaltschaft).

Im Falle einer Kontrolle des Generalinspektors für Datenschutz können gemäß dem Datenschutzgesetz Ihre Daten gegebenenfalls an die Mitarbeiter dieser Behörde weitergegeben werden.

Die InviMed behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung abzuändern, sofern dies gemäß den polnischen Rechtsvorschriften oder aufgrund neu umzusetzender IT-Lösungen notwendig ein sollte.

Freigegeben von:

dem Vorsitzenden Geschäftsführer der InviMed-T Sp. z o. o., dem Vorsitzenden Geschäftsführer der InviMed Europejskie Centrum Macierzyństwa Sp. z o. o., dem für die Informationssicherheit zuständigen Administrator.

In den Labors der Invimed-Kliniken werden die modernsten Technologien angewendet, die mir ermöglichen, mein Potenzial zu entfalten und noch bessere Ergebnisse in der Behandlung von Unfruchtbarkeit zu erreichen.
bartlomiej-wojtasik-invimed-wroclaw.jpgBartłomiej Wojtasik, Laborleiter

Jetzt Kontakt aufnehmen

Wenden Sie sich an uns – wir beraten Sie gern! Wir melden uns innerhalb eines Werktags.

Ihre Angaben werden absolut vertraulich behandelt.