Drücken Sie ENTER, um zu suchen
Schließen

Wir laden Sie in unserer Klinik ein!

Wir laden Sie in unserer Klinik ein!

Seit dem 12. Juni heißen wir unsere Patienten aus dem Ausland wieder herzlich willkommen bei InviMed. Bevor Sie uns besuchen bitten wir Sie, sich mit den eingeführten Vorsichtsmaßnahmen in unseren Kliniken vertraut zu machen. Bei Fragen kommen Sie bitte auf uns zu.

  • In den Kliniken wird wieder eine breite Diagnostik durchgeführt – Blutentnahmestellen sowie das embryologisches Labor und das Samenuntersuchungslabor sind geöffnet, 

  •  Unsere Spezialisten haben ihre Praxen wieder geöffnet: Sie erhalten einen Erst- oder Kontrolltermin beim Gynäkologen, Andrologen, Urologen, Immunologen, Endokrinologen, Genetiker, Psychologen, Ernährungsberater,
  • Diagnostische Eingriffe - SONO, Gebärmutterspiegelung, medizinisch unterstützte Fortpflanzung wie IVF-Behandlung, Insemination und dazu gehörige Eingriffe wie Punktion und Embryonen-übertragung werden auch wieder durchgeführt.

Grenzen Polens zu EU-Ländern sind offen

In Zusammenhang mit Besserung der Lage zum Corona-Virus in Polen, traten Lockerungen über Grenzschließung in Kraft. Seit dem 12. Juni 2020 wurden Einreisebeschränkungen an den polnischen Grenzen zu Deutschland, Tschechen, Litauen und mit der Slowakei aufgehoben. Das Ein- und Ausreisen ist wieder möglich. Stichprobenartig können noch Grenzkontrollen zur Überprüfung des Gesundheitszustandes wie Temperaturmessung und Anamnese vorgenommen werden. Zusätzlich ist es seit dem 16.06.2020 wieder möglich, mit dem Flugzeug nach Polen einzureisen. Bei Flugreisen nach Polen prüfen Sie bitte selbständig die verfügbaren Flüge. 

Die besten Sicherheitsstandards

Wir handeln gemäß den Sicherheitsrichtlinien in Zusammenhang mit dem SARS-CoV-2 und den Empfehlungen des Gesundheitsministeriums und des Hauptsanitätsinspektor unter Berücksichtigung häufiger Desinfektion und Beachtung der verschärften Sicherheitsprozeduren im öffentlichen Raum (Warteraum, Rezeption); vor der Pandemie wurde keine Sterilität verlangt.

Die Gesundheit unserer Mitarbeiter wird täglich kontrolliert. Es wird ihre Temperatur gemessen. Sie haben Arbeitsanweisungen über Arbeitssicherheit und Schutzmaßnahmen vor der Infektion erhalten. Die Mitarbeiter nutzen persönliche Schutzmittel entsprechend ihrer Tätigkeit. Sie wurden mit dem Verfahren beim Verdacht auf SARS-CoV-2 vertraut gemacht.

Die Notfalltelefonnummer im Fall einer Epidemiegefahr wurden ebenfalls bekannt gegeben.

Von jeder Person, die unsere Klinik besucht, wird die Temperatur gemessen und eine kurze Anamnese durchgeführt. Im Klinikgebäude ist Mund- und Nasenschutz erwünscht.

Zum Wohl der Patienten und Mitarbeiter haben wir in der Klinik vorübergehend die Kaffeemaschinen, Wasserspender, Zeitschriften und Informationskataloge aus dem öffentlichen Raum entfernt.

Wir stellen an der Rezeption und im Warteraum Desinfektionsmittel, Einwegtücher und Stifte zum einmaligen Gebrauch zur Verfügung.

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, aus Sicherheitsgründen für alle Besucher und für das Personal bitte stornieren Sie den Termin in der Klinik, wenn:

  • Bei Ihnen folgende Symptome auftreten: Temperatur über 37,8 °C, Husten, Atemnotanfälle, Erkältungssymptome wie Schnupfen, Kratzen im Hals, Bindehautreizung oder Bindehautentzündung;
  • Sie derzeit unter epidemiologischer Überwachung oder in Quarantäne stehen;
  • Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer Person hatten, bei der SARS-CoV-2 Infektion bestätigt wurde oder mit jemandem, der eins der oben genannte Symptome hatte.

Organisation des Verkehrs in der Klinik

Die Klinik können nur Patienten betreten, die einen Termin gebucht haben. Begleitpersonen warten bitte außerhalb der Klinik. Wenn ein Paar zum Ersttermin kommt, kommt die Patientin alleine zum Gespräch. Der Partner wartet im Warteraum. Wenn ein nächster Termin geplant ist, kommt die Patientin alleine ohne Partner. Wenn der Partner zum Samentest kommt, kommt er auch bitte ohne Partnerin. Wenn ein Paar zur Eizellenentnahme erscheint, kommen beide Partner an dem Tag, wenn aber Embryonenübertragung vorgenommen werden soll, kommt eine Patientin ohne Partner/Begleitung in die Klinik.

Bei weiteren Fragen kommen Sie bitte auf uns zu

Kontaktieren Sie uns noch heute

Vertraulichkeit ist unsere Priorität

Zustimmung zu Mehr Marketing-Kontakt Mehr: Sie müssen mehr Optionen auswählen (Minimum) ${minimumContactAgree})

Grundlegende Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung: Medi Partner Sp. z o.o., Cybernetyki 19, 02-677 Warschau. Verarbeitungsziele: Vermarktung der eigenen Produkte und Dienstleistungen [einschließlich Profilierung]; Vermarktung der Produkte und Dienstleistungen von Medicover Polska [einschließlich Profilierung]. Rechtliche Grundlage der Verarbeitung: Ihre Zustimmung. Rechte im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung: das Recht, die Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten zurückzuziehen; das Recht auf Zugang zu personenbezogenen Daten; andere Rechte, auf die in den detaillierten Informationen zur Datenverarbeitung Bezug genommen wird. Empfänger der Daten: Stellen, die personenbezogene Daten im Auftrag von Medi Partner Sp. z o. o. verarbeiten Ausführliche Informationen über die Bearbeitung; Informationsklausel.