Drücken Sie ENTER, um zu suchen
Schließen

Artikel

Hyperstimulation der Ovarien - OHSS - Ovarielles Hyperstimulationssyndrom

Das ovarielle Hyperstimulationssyndrom wird auch kurz OHSS genannt, vom engl. ovarian hyperstimulation syndrome. Die Hyperstimulation der Ovarien ist ein Zustand, bei dem es zur Vergrößerung von Eierstöcken und unkontrolliertem Wachstum von Eifollikeln kommt. Außerdem verlagern sich, wegen zu hoher Durchlässigkeit der Gefäßwände, die Körperflüssigkeiten außerhalb der Gefäße. Zum Auftreten des ovariellen Hyperstimulationssyndrom kann auch die Präsenz der humanen Choriongonadotropin (hCG-Hormon) beitragen.

Weiter lesen

Erfahrungen von der EizellSpende: Ich werde die Mutter sein...

Ich heiße Aneta und bin seit drei Jahren die Mutter der kleinen Aleksandra. Lange zögerte ich, ob ich meine Geschichte, die Geschichte meines Glücks erzählen soll: Ohne die Adoption der Eizelle wäre es nämlich nicht möglich gewesen. Ich denke, in diesem Falle stand nicht der Weg, sondern das Ziel im Fokus - Mutter zu werden!

Weiter lesen

IVF Erfahrungen: Nicht die Anzahl zählt, sondern die Qualität Manchmal reicht zum Glück nur ein herrlicher Embryo aus

Ich bin die Joanna und das ist mein Mann Łukasz. Ich bin 30, mein Mann ist 35 Jahre alt. Seit 3 Jahren sind wir glückliche Eltern eines wunderbaren Jungen namens Jakub. Ich wollte unsere Geschichte, unsere In-vitro-Erfahrung und den Kampf um den gewünschten Nachkommen erzählen. Ich glaube, unsere Geschichte wird viele Paare, die in ähnlicher Situation sind, als wir damals waren, inspirieren, die weitere Behandlung an einem möglichst besten Ort anzufangen.

Weiter lesen

10 Fragen zu dem weiblichen Zyklus: Ovulation, Hormone, Befruchtung

10 wichtigste Fragen zum Geschlechtszyklus, darunter: was ist die Ovulation, welche Hormone beeinflussen den weiblichen Zyklus und was passiert, wenn es zur Befruchtung der Eizelle kommt? Alle diese Fragen beantwortet der Experte - dr n. med. [Dr. med.] Mariusz Piątkowski, Facharzt für Gynäkologie- und Entbindungshilfe, behandelnder Arzt für Kinderwunschpatienten bei der InviMed-Klinik Gdynia.Interview mit dem Gynäkologen Dr. Mariusz Piątkowski

Weiter lesen

Eizellspende allgemein – Ablauf, Risiken, Altersgruppen

Noch nie gab es so viele Möglichkeiten und Hilfsmittel, schwanger zu werden, wie heutzutage.

Weiter lesen

IVF - in vitro Fertilisation – allgemeine Definition

Bei den allermeisten Paaren kommt früher oder später der Wunsch auf, eigene Kinder zu haben. Eine Familie zu gründen, Eltern zu werden und somit auch der Kinderwunsch gehören zu unseren natürlichen Trieben. Doch egal an welchem Zeitpunkt der menschlichen Geschichte und an welchem Ort, gab es schon immer Paare, die trotz größter Bemühungen auf unüberwindbare Probleme stoßen.

Weiter lesen

Steigert die IVF - Behandlung die Wahrscheinlichkeit einer Mehrlingsgeburt?

Eine natürliche Mehrfachschwangerschaft ist ein Phänomen, das äußerst selten vorkommt. Dieses Naturwunder kann künftigen Eltern viel Glück bringen, besonders jenen, die sich Kinder wünschen. Doch aus medizinischen Gesichtspunkten ist die Zwillingsschwangerschaft eine Anomalie, die für die Gesundheit der Mutter und des Kindes ein Risiko darstellt. Umso einleuchtender ist es, dass Ärzte aus renommierten Kinderwunschkliniken die Entstehung von Mehrfachschwangerschaften nicht zulassen.

Weiter lesen

Bald wird die IVF-Behandlung in Polen nur für Paare zugänglich sein

Alleinstehende Personen werden eine IFV-Behandlung nicht in Anspruch nehmen können. Gemäß dem neuen Gesetz über Unfruchtbarkeitsbehandlung, das im November 2015 in Kraft tritt, wird die IVF-Methode nur für Paare bestimmt sein. Es ist also der letzte Moment für Alleinstehende, die ein Kind haben möchten, sich mit dem Samen eines anonymen Spenders befruchten zu lassen.

Weiter lesen
Mehr anzeigen
Kontaktieren Sie uns noch heute

Vertraulichkeit ist unsere Priorität

Zustimmung zu Mehr Marketing-Kontakt Mehr: Sie müssen mehr Optionen auswählen (Minimum) ${minimumContactAgree})

Informacje podstawowe dotyczące przetwarzania danych osobowych

Administrator danych: Invimed-T Sp. z o. o, ul. Rakowiecka 36, 02-532 Warszawa / Cele przetwarzania: marketing własnych produktów i usług, marketing produktów i usług Medicover Polska / Podstawy prawne przetwarzania: Twoja zgoda / Odbiorcy danych: podmioty przetwarzające dane osobowe w imieniu administratora danych / Prawa związane z przetwarzaniem danych: prawo do wycofania zgody na przetwarzanie danych osobowych, prawo dostępu do danych osobowych, inne prawa, o których mowa w szczegółowej informacji o przetwarzaniu danych.