Sind Sie
mit unseren
Dienstleistungen
zufrieden? Sagen Sie
uns die Meinung!

Warum In vitro Fertilisation?

In vitro Fertilisation (IVF) ist die am häufigsten angewandte Methode der Reproduktionsmedizin. Weltweit werden jedes Jahr über 1,5 Millionen IVF-Behandlungen durchgeführt.

IVF hat bereits vielen Frauen zum Mutterglück verholfen, und dies auch in Fällen von fehlendem Eisprung, bei Eileiterverschluss oder verminderter Fruchtbarkeit des Partners. Die Methode ist auch dann einsetzbar, wenn die Gründe für die Unfruchtbarkeit nicht festgestellt werden können.

Bei einer Ii vitro Fertilisation Behandlung werden Eizellen außerhalb des weiblichen Körpers im Labor befruchtet. Dafür können die eigenen Eizellen der Patientin oder die Eizellen einer Spenderin verwendet werden.

Warum gerade bei InviMed?

InviMeds Erfolgsquoten gehören zu den höchsten in ganz Europa. Die Erfolgsquote pro Transfer liegt bei 43 %, und 67 % unserer Patientinnen werden innerhalb von zwei Zyklen schwanger. In diese Durchschnittswerte fließen auch die allerschwierigsten Fälle ein.

Nur zwei Behandlungsbesuche

Ihre Zeit und Energie sind wertvoll. Unser Verfahren sieht daher vor, dass Sie nur zwei Mal zu uns kommen müssen. Insgesamt verbringen Sie nur acht Tage bei uns – einen Tag beim ersten Besuch und sieben Tage beim zweiten. In bestimmten Fällen kann die Behandlung sogar mit nur einem Besuch abgeschlossen werden.

Persönliche Betreuung

Die Behandlung wird genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Ihr persönlicher Arzt gewährleistet die beste Behandlung für Ihre spezielle Situation. Außerdem stehen jederzeit weitere Mitarbeiter zu Ihrer Verfügung, um Fragen zu beantworten oder bei praktischen Dingen zu helfen.

 International anerkannt

Wir erfüllen die strengsten internationalen Normen, einschließlich der Anforderungen der Europäischen Gesellschaft für menschliche Fortpflanzung und Embryologie (ESHRE) und gehen oft noch darüber hinaus. Unsere Kliniken sind nach ISO 9001:2008 zertifiziert. Unser Ärzteteam verfügt über insgesamt mehr als 85 Jahre Erfahrung. Zu ihm zählen international renommierte Spezialisten wie Dr. Anat Safran, Prof. Ariel Weissman und Prof. Dror Meirow.

Behandlung ab 1600 Euro

Wir sind stolz darauf, die europaweit kostengünstigsten Behandlungspläne anbieten zu können, denn so erhalten mehr Frauen die Möglichkeit, sich ihren Kinderwunsch zu erfüllen. Dank unserer effizienten Abläufe und da unsere Kliniken in Polen liegen, können wir erstklassige medizinische Leistungen zu niedrigeren Preisen erbringen. Insgesamt können Sie im Vergleich zu den Preisen für Behandlungen in Deutschland bis zu 60 Prozent sparen.

Ablauf der Behandlung

Wählen Sie die Behandlung aus, für die Sie sich interessieren:

  • 1Erstkonsultation

    Die Patienten kommen zu einer ausführlichen Beratung und Untersuchung zu InviMed. Dabei werden auch Bluttests und ein Spermiogramm durchgeführt. Diese Schritte sind notwendig, um die am besten geeignete IVF-Behandlung zu ermitteln und die erforderliche Virenuntersuchung durchführen zu können. Unser Fertilitätsspezialist begleitet die Patienten über den gesamten Prozess hinweg, beantwortet Fragen, verschreibt die notwendigen Medikamente und erstellt gemeinsam mit ihnen einen individuellen Behandlungsplan.

  • 2Vorbereitung

    Die Patientin beginnt mit der Einnahme der Medikamente, die ihr während ihres ersten Besuchs verschrieben wurden. Die Medikamenteneinnahme erhöht die Anzahl der Oozyten (Eizellen), die zur Entnahme zur Verfügung stehen. 4 bis 5 Tage nach der ersten Dosis der Hormonstimulation wird die Patientin untersucht und ein Ultraschallbild des Beckens angefertigt. Dies kann durch InviMed oder durch den behandelnden Arzt im Heimatort erfolgen. In letzterem Fall muss die Patientin InviMed über die Untersuchungsergebnisse informieren.

  • 3Eizellentnahme

    In der Regel hat die Patientin nach 8 bis 10 Tagen Stimulation erneut einen Termin bei InviMed, bei dem eine abschließende Bewertung erfolgt. Dann wird durch eine Injektion zu einem genau festgelegten Zeitpunkt die Reifung der Eizellen veranlasst. Etwa 36 Stunden später werden die Eizellen in einem kurzen, schmerzlosen Eingriff entnommen.

  • 4Spermiengewinnung

    Am Tag der Eizellentnahme gibt der Partner der Patientin vor Ort Samen ab. Bei Bedarf können die Samenzellen auch in einem separaten Eingriff chirurgisch entnommen werden.

  • 5In-vitro-Fertilisation (IVF)

    Am Tag der Entnahme werden die Eizellen in unserem Labor mit dem Sperma befruchtet oder injiziert, und im Anschluss für den vereinbarten Zeitraum kultiviert (in der Regel 3 oder 5 bis 6 Tage).

  • 6Embryotransfer

    Ein oder zwei Embryonen werden in die Gebärmutterhöhle eingesetzt. Die Patientinnen ruhen sich etwas aus und können in der Regel gleich im Anschluss die Heimreise antreten. Wir empfehlen jedoch, nach Möglichkeit bis zum nächsten Tag zu warten.

  • 7Nach dem Transfer

    Nun werden Schwangerschaftstests vorgenommen:

    • 14 Tage nach der Behandlung ein Beta-HCG-Schwangerschaftstest (Bluttest)
    • 4 bis 5 Wochen nach der Behandlung ein Ultraschallbi

    Dies kann im Heimatort der Patientin erfolgen.

    Für diesen Zeitraum werden je nach Einzelfall auch Medikamente zur täglichen Eingabe verschrieben, die die Einnistung des Embryos und die Entwicklung der Schwangerschaft unterstützen können.

  • 1Erstkonsultation

    Die Patienten kommen zu einer ausführlichen Beratung und Untersuchung zu InviMed. Dabei werden auch Bluttests und ein Spermiogramm durchgeführt. Diese Schritte sind notwendig, um die am besten geeignete IVF-Behandlung zu ermitteln und die erforderliche Virenuntersuchung durchführen zu können. Unser Fertilitätsspezialist begleitet die Patienten über den gesamten Prozess hinweg, beantwortet Fragen, verschreibt die notwendigen Medikamente und erstellt gemeinsam mit ihnen einen individuellen Behandlungsplan.

  • 2Vorbereitung

    Die Patientin beginnt mit der Einnahme der Medikamente, die ihr während ihres ersten Besuchs verschrieben wurden. Die Medikamenteneinnahme erhöht die Anzahl der Oozyten (Eizellen), die zur Entnahme zur Verfügung stehen. 4 bis 5 Tage nach der ersten Dosis der Hormonstimulation wird die Patientin untersucht und ein Ultraschallbild des Beckens angefertigt. Dies kann durch InviMed oder durch den behandelnden Arzt im Heimatort erfolgen. In letzterem Fall muss die Patientin InviMed über die Untersuchungsergebnisse informieren.

  • 3Eizellentnahme

    In der Regel hat die Patientin nach 8 bis 10 Tagen Stimulation erneut einen Termin bei InviMed, bei dem eine abschließende Bewertung erfolgt. Dann wird durch eine Injektion zu einem genau festgelegten Zeitpunkt die Reifung der Eizellen veranlasst. Etwa 36 Stunden später werden die Eizellen in einem kurzen, schmerzlosen Eingriff entnommen.

  • 4Auswahl eines Samenspenders

    Während eines Besuchs bei InviMed wählen die künftigen Eltern den Samenspender aus, dessen Spende sie verwenden wollen. Alle Spender sind anonym.

  • 5Spermiengewinnung

    Am Tag der Eizellentnahme gibt der Partner der Patientin Samen ab. Bei Bedarf können die Samenzellen auch in einem separaten Eingriff aus einem Hoden oder Nebenhoden entnommen werden.

  • 6In-vitro-Fertilisation (IVF)

    Am Tag der Entnahme werden die Eizellen in unserem Labor mit dem Sperma befruchtet oder injiziert, und im Anschluss für den vereinbarten Zeitraum kultiviert (in der Regel 3 oder 5 bis 6 Tage).

  • 7Embryotransfer

    Ein oder zwei Embryonen werden in die Gebärmutterhöhle eingesetzt. Die Patientinnen ruhen sich etwas aus und können in der Regel gleich im Anschluss die Heimreise antreten. Wir empfehlen jedoch, nach Möglichkeit bis zum nächsten Tag zu warten.

  • 8Nach dem Transfer

    Nun werden Schwangerschaftstests vorgenommen:

    • 14 Tage nach der Behandlung ein Beta-HCG-Schwangerschaftstest (Bluttest)
    • 4 bis 5 Wochen nach der Behandlung ein Ultraschallbild des Embryos

     

    Dies kann im Heimatort der Patientin erfolgen.

    Für diesen Zeitraum werden je nach Einzelfall auch Medikamente zur täglichen Eingabe verschrieben, die die Einnistung des Embryos und die Entwicklung der Schwangerschaft unterstützen können.

Spitzenmedizin zu erschwinglichen Preisen

Auswählen unter:

IVF (In vitro fertilisation) 6830 PLN (€1592 / £1379*)
ICSI 8130 PLN (€1895 / £1642*)
IMSI 8130 PLN (€1895 / £1642*)
*Aktuelle Preise in Euro (EUR): hier klicken

Erfahren Sie, wie wir Ihnen helfen können

Mehr als 130 Paare aus verschiedenen Ländern entscheiden sich jedes Jahr für InviMed.

Meine Arbeit ist meine Leidenschaft. Jeden Tag treffe ich glückliche Familien, die den mühevollen Weg der Behandlung mit Erfolg zurückgelegt haben. Ihre Freude führt dazu, dass ich meine Arbeit noch mehr liebe.
dr-n-med-beata-makowska-invimed-gdynia.jpgDr. med. Beata Makowska

Jetzt Kontakt aufnehmen

Wenden Sie sich an uns – wir beraten Sie gern! Wir melden uns innerhalb eines Werktags.

Ich möchte auf folgende Weise kontaktiert werden::

Ihre Angaben werden absolut vertraulich behandelt.

Video ansehen

Alle anzeigen